Schnelle Hilfe, die ankommt!


Über 800 € konnten überwiesen werden – Schnelle Hilfe, die ankommt!

 

This ladies house was vandalised, there is no roof or wall, the door and everything was taken away. From cups, clothes, pots, to everything they ever had. (Florence Arum)

Vor nicht einmal zwei Wochen habe ich eine Mail ausgeschickt, mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Viele Familien im Slum Kibera sind nach der Präsidentschaftswahl von Hungersnot betroffen und brauchen rasche Hilfe. Sofort haben viele von euch / viele von Ihnen gespendet und es sind mehr als 800 € zusammen gekommen!

Dafür möchte ich mich herzlich im Namen vom gesamten Team der Child Destiny Foundation bedanken. Über 40 Familien konnten dadurch mit den wichtigsten Lebensmittel versorgt werden.

Wie kam es dazu, dass Häuser zerstört wurden und in Flammen standen?

Dem Gewinner der Präsidentschaftswahlen Uhuru Kenyatta wird vorgeworfen, die Wahlen manipuliert zu haben. Der Oppositionsführer Raila Odinga ist heuer schon zum dritten Mal angetreten und hat zum dritten Mal verloren. Schon im Jahr 2007 kam es nach den Wahlen zu schweren, bürgerkriegsartigen Unruhen bei denen mehr als tausend Menschen getötet wurden. Raila Odinga wird vorgeworfen, dass er zum Protest aufrief, nachdem sich das Ergebnis der Wahl als gefälscht darstellte.

Heuer hat Raila Odinga das Ergebnis der Wahl schon vor dem Ende der Auszählungen als manipuliert bezeichnet und hat den Kenianern geraten, in den nächsten Tagen nicht zur Arbeit zu gehen. Aktuell (28.8.2017) hat Raila Odinga eine Klage vor Gericht gebracht, um das Endergebnis der Wahl anzufechten.

Aufgrund dieser Begebenheiten und der aktuell sehr knappen Lebensmittelsituation, war die Lage im Slum Kibera sehr angespannt. Bei Protesten sind Shops und Wohnhäuser in Flammen gestanden und viele Haushalte wurden geplündert und zerstört. Unsere Mitarbeiterin Florence besucht zusammen mit Pfarrmitgliedern Familien, denen alles genommen wurde.  Link zum Video    

 

Nochmals herzlichen Dank für deine/Ihre Unterstützung.

Claudia Patka