Weltfrauentag – Gedenken an Glorine



“I dream of a world where diversity can be treasured, where weakness and vulnerability can become a source of power that allows us to change life.”

Glorine Awour Okoth

Anlässlich des Weltfrauentages möchte ich unserer Mitbegründerin Glorine gedenken, sie ist im Jänner 2019 an ihrer Krebserkrankung verstorben und hinterlässt ein großes Loch in den Herzen der Menschen, die sie geliebt haben.

Ihr Tod hat mich zutiefst getroffen, denn sie war nicht nur eine gute Freundin für mich, sondern auch ein großes Vorbild. Glorine hatte einen starken Kämpfergeist, enormes Vertrauen in Gott und große Visionen, welche mich vom ersten Moment an fasziniert haben.

Ihre Vision war eine Welt, in der jedes Kind die Möglichkeit bekommt, sich trotz jeglicher Form von  Einschränkung frei entwickeln und entfalten zu können. Nach diesem Ziel hat sie auch gelebt und hat Gott und die Welt in Bewegung gesetzt, um ihren Sohn Nashon zu fördern – ihn in der Schule unterstützt, zu Therapien begleitet und vor allem immer an ihn geglaubt. Doch dabei hat sie es nicht belassen! Es war ihr auch wichtig, anderen Müttern zu helfen, die in einer ähnlichen Situation waren.

In einer Nachricht hat sie mir einmal geschrieben: „I don’t even have to talk much. All I do is tell them: see what Nash CAN do! So that the women with special kids will get up and try to help their own kids.”

Aus ihrer Vision heraus ist die Child Destiny Foundation entstanden. Sie wollte einen Ort schaffen, an dem die Kinder einfach sein dürfen, spielen dürfen, sich entfalten dürfen – kurz gesagt  leben dürfen, so wie sie es wollen und können.

Jetzt, sechs Jahre später, sehe ich eine Organisation, die tatkräftig 40 Kinder mit Behinderung aus dem Slum Kibera nachhaltig unterstützt. Alle MitarbeiterInnen arbeiten mit großer Freude, Herzlichkeit und Leidenschaft daran, die Vielfalt der Kinder zu fördern und ihnen einen Platz zu bieten, sich entfalten zu können.

All das verdanken wir Glorine – du wirst in unseren Herzen weiterleben!  

Claudia Patka