Warenkorb

Ich bin eine passionierte Webseiten-Bastlerin und setze am liebsten neue, kreative und manchmal sogar utopische Ideen um. 😉 Über die Facebook-Gruppe der “Salzburger Wunderweiber” habe ich Claudia und die CDF kennengelernt. Was Claudia und ihre Schwester Manu da umsetzen, beeindruckt mich sehr. Anstatt Geld zu spenden habe ich ein bisschen etwas meiner Zeit gespendet und den Onlineshop der CDF in seine Kinderschuhe gesteckt.

Julia Stiefsohn (https://webdesignbyjulia.at)

Die Child Destiny Foundation konnte ich durch Zufall über die Plattform “SocialHeld” entdecken. Damals wollte ich, so wie heute auch, gerne meine Fähigkeiten als Web Creator nebenberuflich weiterentwickeln und durfte durch das große Vertrauen von Manu und Claudia in meine noch dürftigen Talente, für den Aufbau der neuen Website von Child Destiny verwenden. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass mir das Projekt extrem viel Spaß gemacht hat und ich wirklich wirklich viel lernen konnte. Dafür bin ich den Mädels unheimlich dankbar und freue mich, dass ich Teil sein durfte (und darf weil i gern da bin wenn’s was zu tun gibt).

Matthias Ginther

Hallo, mein Name ist Annemarie und ich bin 23 Jahre alt. Ich studiere Internationale Betriebswirtschaft an der WU Wien und habe eine Leidenschaft für Fremdsprachen sowie Reisen. Als “privilegierte” Europäerin sehe ich es als meine Pflicht, mich mit den Problemen der Welt auseinanderzusetzen, weshalb ich mich seit Mai 2021 bei der CDF engagiere und Blogbeiträge verfasse.

Annemarie Schlief

Florence Anyango Arum (Mama Wayne) is the current secretary, founder member and project
administrator of Child Destiny Foundation.

She has a strong background in science and holds a bachelor’s degree in Medical Biotechnology and Information Technology. She has also graduated with a post Graduate Advance Diploma in Technical Teacher Education placing her in a teaching/lecturing career path.


Florence is a key player in the administration of the day to day running of the project as she is
directly in charge of all the staffs, budgeting and financial appropriation in Child Destiny
Foundation.

Florence Arum

Alex Eman Omondi (Baba Wayne) is the current chairperson, founder member and project
co-coordinator of Child Destiny Foundation.

Alex is a medic and holds an undergraduate diploma in clinical medicine, project planning
and management. He also holds a bachelor’s degree in development studies and had
previously worked in different hospitals with the last engagement with the USAID as a program manager.

Motivated by the challenges facing professionals with special needs children as their
caregivers, Alex felt the need to organize a flexible rehabilitation program with parents and
caregivers as the main actors.
Alex main role is to help structure different programs and develop strategic planning for
Child Destiny project goals.

Alex Omondi

Sylvia completed her high school education in Kibera in the year 2016 acquiring certificate in secondary education (KCSE).

As a house mother, Sylvia is tasked with the huge and challenging responsibility of tiding up the centre, cooking and taking care of children in the centre.

As a single mother of two; one being a special needs child, she is motivated by the fact that she has the opportunity to take care of her children alongside other children and also earns a leaving from her work.

Sylvia finds solace in interacting and fulfilling the daily demands of several special needs children and staff in the centre.

Sylvia Owino

Patrick Korir graduated from Kenya Medical Training College, KMTC with Diploma in Physiotherapy in 2017.

Patrick joined Child Destiny Foundation in August, 2018 as a physiotherapist with no past experience after graduation.

Patrick is fully motivated by the fact that Child Destiny gave him the opportunity to be part of the team with no prior experience.

He is a gentle man who handles children with all his Love and soft approach in all his undertakings.

Patrick is a single man who finds a complete family in child destiny foundation centre.

Patrick Korir

Vicoty hat nach ihrer Ausbildung zur Ergotherapeutin bei der internationalen Organisation “Special Education Professionals” ein Jahr lang Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Behinderung gesammelt.

Aufbauend auf ihr Fachwissen und persönlicher Erfahrung arbeitet sie mit den Kindern mit Behinderung daran, mehr Selbstständigkeit bei den Aktivitäten des täglichen Lebens zu erreichen. Dabei werden wichtige Meilensteine in der kindlichen Entwicklung angepeilt, sowie fehlende Funktionen (wieder-)erlernt.

Vicoty Chepng’eno

Mambo! Das heißt so viel wie ‚Hallo‘ auf Swahili, einer der beiden offiziellen Landessprachen in Nairobi, Kenia.

Ich bin Julia, 30 Jahre alt und lebe in Wien. 2019 habe ich für einige Wochen in der CDF als Ergotherapeutin mitwirken können. Ich liebe die Zusammenarbeit mit Menschen und engagiere mich regelmäßig ehrenamtlich in Afrika.

Ich schätze die Arbeit der CDF auf so vielen Ebenen und freue mich schon sehr, hoffentlich bald wieder alle im Therapiezentrum wiederzusehen!

Julia Volk