Corona-Hilfe, die ankommt!


Während in Österreich langsam die Maßnahmen wieder gelockert werden, beginnen die Zahlen in Kenia erst so richtig zu steigen. Vor allem in der Hauptstadt Nairobi ist die Anzahl der Fälle in den letzten Tagen stark angestiegen.

Wir haben sehr schnell reagiert und schon früh alle wichtigen Vorkehrungen getroffen, um unsere Klienten bestmöglich zu schützen. Unser Tageszentrum für Kinder mit Beeinträchtigungen wurde schon ganz zu Beginn der Pandemie geschlossen und alle Familien über notwendige Schutzmaßnahmen aufgeklärt.

Unsere Klienten leben im Slum Kibera. Diese Wohngegend ist von Armut und Überbevölkerung geprägt. Die Lebensbedingungen sind auch ohne Corona-Pandemie sehr herausfordernd. Wie der Virus das Leben unserer Klienten zusätzlich erschwert, erzählt Mama Brian im Video:

Eine 5-köpfige Familie benötigt 100 €, um ein Monat lang im Slum Kibera überleben zu können.

Bitte spende auch du:
Name: Spendenverein Child Destiny Found
IBAN: AT14 2011 1826 4363 1700
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: COVID

Dank großzügiger und schneller Unterstützung aus Österreich konnten wir schon 30 unserer 40 Familien mit notwendigen Lebensmittel- und Hygienepaketen versorgen!

Ein herzliches Dankeschön, an alle UnterstützerInnen der Child Destiny Foundation, die diese schnelle Hilfe möglich machen!